FANDOM


Einhaken bzw. Unterhaken ist eine Form des Körperkontaktes von mindestens zwei Personen im Gehen, Stehen oder Liegen.

AusführungBearbeiten

Die Personen gehen nebeneinander und winkeln den Arm des Nachbarn etwas ab, sodaß der Arm des anderen zwischen dem eigenen Arm und dem Körper hindurchgeführt wird. Einer der Unterarme ruht auf dem anderen. Der Unterarm der anderen Person ruht nicht, sondern muß mit Muskelkraft in einer horizonalen Lage gehalten werden (sonst würde der Arm herausrutschen).

Der Kontakt kann lose oder eng sein. Dies wird durch Anpressen gesteuert (ein- oder beidseitig).

AnlässeBearbeiten

Die Personen drücken ihre Verbundenheit zueinander aus, auf dem Parkett ihre Einheit.

  • Schlendern sich nahestehender Personen (familiär, freundschaftlich oder in einer Partnerschaft)
  • Bei der Hochzeit
    • Kirchliche Trauung: Brautvater und Braut sowie Brautmutter und Bräutigam schreiten eingehakt zum Altar
    • Standesamtliche Trauung: Braut und Bräutigam gehen eingehakt zum Standesbeamten
  • Gesellschaftstanz
    • Führen vom Tisch zur Tanzfläche und zurück
    • Teil bestimmter Tänze bzw. Tanzfiguren

Ähnliche FormenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.